Weisser Salbei

Weisser Salbei

10 g

Weisser Salbei

Duftnote Intensiv, herb-aromatischer Duft

 

Rauch- Eigenschaften

und Anwendung                                                                                                           

Schützend, segnend und stark reinigend. Eignet sich gut als Begleitung bei Heilzeremonien, Rituale, Gebet und Danksagung
Verkaufsqualität Ganzes Kraut aus Wildwuchs
Herkunft

Kalifornien, USA

Stammpflanze Salvia apiana, Lamiaceae
Räuchern     
Die Blätter und Stängel des Weissen Salbei können ganz, als Einzelräucherung, auf einer Räucherschale angezündet werden. Zerkleinert, einzeln oder vermischt mit anderen Kräutern, Hölzer und Harze auf der Räucherkohle oder auf dem Räucherstövchen verglimmen lassen

Weitere Informationen

Duft und Rauch: Eigenschaften und Anwendung

Der Weisse Salbei verströmt einen Intensiven herb- aromatischen Duft. Sie gilt als eine der stärksten Pflanzen zur Reinigung und Segnung von Lebewesen, Räumen und Gegenständen. Sie schafft eine Friedliche Atmosphäre und eignet sich gut als Begleitung bei Heilzeremonien, Gebet, Danksagung und für jedes Ritual. Der Rauch des Weisen Salbei unterstützt den Weg zur Weisheit und Geistigen Klarheit.

 

Traditionelle Verwendung

Der Weisse Salbei - Doh-loo-na- heute White Sage genannt, ist eine der wichtigsten Pflanzen der Nordamerikanische Indianer. Neben anderen Salbeiarten die in Nordamerika gedeihen, wurde der Weisse Salbei seit präkolumbianischer Zeit als Heilmittel und anderweitig verwendet.

Als Ritualpflanze wurde und wird sie weiterhin bei Heilrituale, Schwitzhüttezeremonien und rituelle Feste geräuchert. Nach Indianischer Auffassung gilt der Weisse Salbei als eine der wenigen Pflanzen, die reine Positive Energie in sich tragen, deshalb wird sie geräuchert um Böses abzuwehren, einen klaren Geist bzw. Bewusstsein zu erzeugen, für Gebete und Danksagung. Ausserdem soll der Rauch des Weissen Salbeis, das Gedächtnis stärken.